Frauenpower. Afrika zwischen Tradition und Emanzipation

Feb 27, 2021

13:30

Hinterm Vorhang

100min

Michael Rischer

Frauenpower. Afrika zwischen Tradition und Emanzipation

 

Seit den 1990er Jahren sind die beiden Kameraleute/Fotosgrafen unterwegs und drehen/fotografieren in der ganzen Welt Projekte für verschiedenste Auftraggeber oder auch in eigener Regie. Dabei entstanden zehntausende Fotos aus inzwischen mehr als 60 Ländern auf nahezu allen Erdteilen.

Der Fokus der fotografischen Arbeiten der beiden Künstler liegt vor allem im sozialen Blickwinkel. Neben den Hotspots der bereisten Regionen sind es vor allem die hier lebenden und arbeitenden Menschen, welche das Ehepaar inspirieren und interessieren. Schon früh erkannten sie – wie bei Antoine de Saint-Exupèry „Du siehst nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt dem Auge verborgen…“, dass der wahre Reichtum die Menschen mit ihren Geschichten, Traditionen, ihren Bräuchen und Kultur sind.

Oft sind es durchaus traumatische Erfahrungen (wie bei Kindersoldaten in Uganda, Drogenopfern in Bolivien usw.), welche Annett und Michael Rischer von ihren Fotoexkursionen mitbringen, verarbeiten und an die Besucher ihrer Vorträge und Ausstellungen weiter geben. Immer wieder fließen dabei globale Probleme mit den Fragen zu Glück, Lebensinhalten und Zukunftskonzepten in den Dialog zwischen Fotograf und Betrachter ein.

Erwähnt sei, dass in den Jahren mehrere private Hilfsprojekte – vor allem in Uganda – entstanden. So eine kleine Farm mit Apotheke in Opit, eine eigene Boxmannschaft in Gulu und ein Modellbauernhof in der Nähe von Masaka – die beiden Ersteren wurden aufgebaut und ausgebaut durch die beiden Medienleute. Das Konzept ist immer Hilfe zur Selbsthilfe.

Durch rund 20 afrikanischen Länder führten Annett und Michael Rischer zahlreiche Reisen zwischen 1996 und 2019. Insgesamt mehr als 50.000 Kilometer legten die Beiden dort zurück, fotografierten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aber auch immer wieder Porträts von Powerfrauen in Zusammenhang mit eigenen sozialen Projekten.

Lassen Sie sich inspirieren von einer Reise zu Frauenpower in Afrika und fragen Sie die beiden Fotografen nach den Geschichten hinter den Bildern.

 

 

Tickets

Am einfachsten erhalten Sie Tickets über unser Weltsichten Festival Büro. Rufen Sie einfach kurz an unter 036733 – 23 81 88 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@weltsichten-festival.de.

 

 

  • Michael Rischer (kleines Porträt)
    Michael Rischer

    Filmemacher

© Copyright 2020 Weltsichten Festival. Alle Rechte vorbehalten.