Ich möchte leben – Die Wunden, die Kraft und die Hoffnung Armeniens | FÄLLT LEIDER AUS!

Feb 28, 2021

16:30

Hinterm Vorhang

100min

Heinrich Geuther

“Ich möchte leben” – Die Wunden, die Kraft und die Hoffnung Armeniens

 

Es scheint eine einfache Reise in das Land der Steine zu werden – vergessene Klosterruinen auf einsamen Bergen, legendäre Gastfreundschaft und eine uralte Kultur. Plötzlich findet sich Heinrich Geuther inmitten der Samtenen Revolution wieder, verliebt sich in ein Land, das es nicht gibt und gerät tief in den Strudel der Geschichte Armeniens.

Wer könnte diese Geschichte besser erzählen als die armenischen Künstler? Heinrich Geuther begleitet sie während des Völkermordes auf ihrem Todesmarsch durch die Weiten Anatoliens, folgt den Überlebenden in die Emigration nach Georgien und lässt sie auch nicht allein in den mörderischen Gulags Sibiriens. Zeit und Raum verschwimmen in diesem poetischen und anrührenden Vortrag.

 

 

Tickets

Am einfachsten erhalten Sie Tickets über unser Weltsichten Festival Büro. Rufen Sie einfach kurz an unter 036733 – 23 81 88 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@weltsichten-festival.de.

 

 

  • Heinrich Geuther (kleines Porträt)
    Heinrich Geuther

    Reisejournalist

© Copyright 2020 Weltsichten Festival. Alle Rechte vorbehalten.