Axel Brümmer & Peter Glöckner

Fotojournalisten, Autoren

1990 haben sich Axel und Peter zusammengetan, um gemeinsam mit dem Fahrrad um die Welt zu fahren. Bis dahin hatten sie ein „ganz normales“ Leben hinter sich. Peter wurde 1968 in Sachsen geboren, besuchte dort die Schule und machte eine Ausbildung zum Schlosser. In seiner Freizeit unternahm er schon damals viele Reisen als Kletterer und Bergsteiger in die für ihn offenen Länder des Ostblocks. Das Fahrrad war dabei für ihn ein besonders naturverbundenes Reise- und Transportmittel.

Axel war 28 Jahren alt, als er im Juli 1995 nach mehr als fünf Jahren von der Weltumradelung ins heimische Saalfeld in Thüringen zurückkehrte. Er hatte genau wie Peter sein ganzes bisheriges Leben in der DDR verbracht und eine Ausbildung zum Lehrer und Erzieher absolviert. Sein Traum war immer einmal hinaus zu können in die Welt, einmal alles zu sehen.

Axel und Peter zeigten schon immer Interesse am Reisen und Fotografieren. Dennoch bereisen sie die Welt nicht um Fotos zu machen, sondern um Menschen, ihre Geschichten und Kulturen zu erleben und zu verstehen. Die Erlebnisse und Abenteuer dieser Reisen werden in aufsehenerregenden Diavorträgen wiedergegeben. Inzwischen haben sich die Beiden zu renommierten Fotojournalisten und Diareferenten entwickelt, was auch ihre TV- und Druckveröffentlichungen beweisen. Weitere Reisen führten sie in den Oman, nach Australien, Südafrika und ins Amazonasgebiet.

Seit ihrer Weltumradelung verbindet sie mit Südamerika eine besonders enge Beziehung. Durch das Elend der bolivianischen Strassenkinder berührt, unterstützen sie seit ihrer Weltumradelung drei Kinderheime in Santa Cruz. Ihre engagierte Arbeit rief in ihrer Heimatstadt Saalfeld einen Verein ins Leben, der verschiedene Kinderhilfsprojekte in Bolivien unterstützt.

Live-Reportagen