Hartmut Fiebig

Autor, Fotograf

Hartmut Fiebig lebt in Nairobi und Köln. Seit rund 25 Jahren arbeitet er hauptberuflich als Autor, Fotograf und Moderator, überwiegend in den Schwerpunktregionen Afrika und Arabien mit den Spezialgebieten Kultur Tourismus, Fairer Handel und Entwicklungszusammenarbeit. Mit 21 Jahren, nach Abitur und Zivildienst, radelte er vom Bodensee bis zur Südspitze von Afrika. Die bedingungslose Freiheit dieser Reise hat alle Maßstäbe und jeden Blickwinkel verschoben und Hardy Fiebig, wie er selbst von sich sagt „offenbar dauerhaft für eine bürgerliche Karriere verdorben“.

Er tobte sich auf abenteuerlichen Extremreisen in Ostafrika aus, schrieb sein erstes Buch über die Fahrradtour durch Afrika, hielt ungezählte Vorträge und veröffentlichte erste Artikel. Ein Reiseführer über Kenia, der oft als Standardwerk bezeichnet wird, ein Bildband über Kenia, Tansania und Uganda, sowie ‚Weihrauchland‘, ein großformatiger Fotobildband über Oman und Jemen, folgten.

2003 gründete er mit Ramin Houchmand in Köln Grenzgang, eine Agentur für Events rund ums Reisen, die im westdeutschen Raum eine populäre Kulturveranstaltungsreihe mit Live-Reportagen, Lese- und Dinnershows, Exkursionen und Seminaren veranstaltet, als Dienstleister für Messen tätig ist, aber auch die Long Distance Bikers, ein jährliches Treffen von Reise- und Extremradlern ins Leben rief.

2011 siedelte er von Köln nach Nairobi und lebt seit Jahren in einem 5000-Kilometer-Spagat zwischen Deutschland und Kenia.

Live-Reportagen