Markus Mauthe

Umweltaktivist, Naturfotograf

Markus Mauthe, (Jahrgang 1969, geb. in Friedrichshafen am Bodensee) wurde sein Faible für die Kunst des Fotografierens bereits in die Wiege gelegt. Er entstammt einer Fotografenfamilie und ließ sich zum Industrie- und Werbefotografen ausbilden. Seit er eine Kamera halten kann, hatte er bereits einen Traum, der ihn bis heute immer wieder aufs Neue antreibt: die Erde in ihrer atemberaubenden Schönheit und Vielfalt zu portraitieren. Mit 17 Jahren bereiste er zum ersten Mal den afrikanischen Kontinent, mit 20 durchquerte er Neuseeland mit dem Fahrrad. Bereits hier entstand seine erste Diashow – und die dauerhafte Liebe zur Naturfotografie war entfacht.

Markus Mauthe gilt heute als einer der besten Naturfotografen. Einer der mit Herzblut bei der Sache ist. Beharrlichkeit, ein starker Wille, Neugier, Leidensfähigkeit und Geduld sind wichtige Eigenschaften, die ihn auszeichnen. Für das perfekte Foto ist ihm kein Berg zu hoch, kein Wasser zu tief, kein Dschungel zu dicht. Er ist derjenige, der bleibt, wenn andere gehen. Einer der seine Bedürfnisse zurücksteckt, wenn es um das perfekte Foto geht. Heraus kommen atemberaubende Bilder von Orten, an denen teilweise noch kein Fotograf gewesen ist.

Live-Reportagen