Michael Rischer

Fotograf, Filmemacher

  • geboren am 19. Dezember 1955 in Plauen, 1972 Realschulabschluss und Lehre als Baufacharbeiter, 1977-80 Studium Dipl.-Ingenieur Straßen-/Tiefbau, 1980-87 Oberbauleiter
  • 1980-1990 Inkspot Swingband (Kontrabass) mit Auftritten im Fernsehen, Rundfunk und Auslandsgastspiele, ab 1988 Leiter AG Rockmusik Bezirk Gera
  • 1991 Gründung MR-Filmproduktion Pausa, 2005 Mitglied bei Viertelnach7 – Jazzband (Kontrabass)
  • 2010 Beginn einer umfangreichen Vortragstätigkeit über globale Probleme/Entwicklungsländer/Landwirtschaft in der Dritten Welt usw. zusammen mit Annett Rischer
  • 2012 Dok.-Film für die Kriegskinderstiftung über Kindersoldaten in Nord-Uganda, 2013 Aufbau und Finanzierung einer Apotheke nebst kleiner Farm in Opit in Nord-Uganda
  • 2014 Gründung von Roody Poo (Kontrabass) dabei bis auf Platz 69 in den US-Charts, Platz 1 Frankreich/Österreich
  • 2018 Aufbau und Unterstützung einer eigenen Boxmannschaft, den „Fighters for Peace“ in Nord-Uganda, Beginn der Zusammenarbeit mit Sylvia Namukasa, Masaka (Botschafterin Ugandas beim Klimagipfel in Kattowice)
  • 2019 medientechnische Begleitung von 8 Projekten in Bolivien zusammen mit GlobalSocial-Network e.V., Organisation mehrerer Schulpartnerschaften in Uganda und Deutschland, Aktion Bäumepflanzen im Regenwald in Brasilien, Ehrenpreis für soziales Engagement vom Freistaat Thüringen
  • Seit 1990 mehr als 600 Filme in allen Bereichen von Wirtschaft, Landwirtschaft, Kultur und Geschichte, Zusammenarbeit mit fast allen Fernsehsendern in Deutschland und teilweise darüber hinaus

Live-Reportagen