1. - 3. Februar 2019
in Bad Blankenburg

Das große Erlebnisfestival – spannende Live-Reportagen über Abenteuer, Fotografie und Reisen der besten Fotografen und spannendsten Abenteurern Deutschlands mit Workshops, Ausstellungen und vielen Outdoor-Aktionen!

PROGRAMM

Überblick über die Live-Reportagen und Multivisionsshows

GROSSER SAAL
18:00

Seidenstraße & Meer – Marco Polos Abenteuer erlebt

Auf einer Reise voller herzlicher aber auch haarsträubender Erlebnisse radelten Axel Brümmer und Peter Glöckner von Venedig nach Peking, wo ihre Tour noch lange nicht ihren Abschluss fand. Schließlich kehrte auch Marco Polo wieder zurück – allerdings, was weitgehend unbekannt ist, über den Seeweg.

GROSSER SAAL
20:30

Nordwärts

Norbert Rosing gilt als der Arktis und Eisbärenkenner Deutschlands. Zwei Jahrzehnte durchquerte er auf über hundert Reisen die kanadische Arktis, Grönland und Spitzbergen im äußersten Norden Europas, um die Faszination dieses großen Lebensraums zu fotografieren.

Norbert Rosing

Naturfotograf

GROSSER SAAL
10:30

Mittelamerika

Über fünf Jahre arbeitete Martin Engelmann an seinem neuen Vortrag "Mittelamerika" und zeigt neben der Kultur der Maya auch die einzigartigen Naturschätze Mittelamerikas, von den immergrünen Regenwäldern Mexikos bis in das Vulkanland von Guatemala.

Martin Engelmann

Filmemacher

GROSSER SAAL
13:00

Die Anden

Sie gelten als das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und gleichzeitig als eines der mächtigsten Gebirge dieser Erde: Die Anden. Ein eigener Kosmos. Urwüchsig, voller Kontraste und von unvergleichlicher Wildheit! Der Fotojournalist Heiko Beyer hat diese Welt wiederholt besucht.

Heiko Beyer

Fotojournalist

GROSSER SAAL
15:30

Syrien. Ein Land ohne Krieg

Lutz Jäkel zeigt in seiner Live-Reportage Syriens Schönheit zeitlos und lebendig, belegt die Einzigartigkeit dieser Region, zeugt von herzlichen Begegnungen, kultureller Fülle, ein meist friedliches Miteinander der Religionen und Ethnien.

Lutz Jäkel

Videojournalist

GROSSER SAAL
18:00

Auf Safari in der Stadt – wilde Tiere vor unserer Haustür

Der Naturfotograf Sven Meurs nimmt Sie auf spannende und humorvolle Art mit zu exotischen Vögeln und scheuen Nachttieren, zu den größten heimischen Säugetieren, zu seltenen Schmetterlingen und den schönsten Naturoasen unserer Städte. Auf Safari in der Stadt!

Sven Meurs

Naturfotograf

GROSSER SAAL
20:30

Im Banne des Unbekannten

Speziell für das 21. Weltsichten Festival zeigt die begeisterte Abenteuerfotografin, welche von National Geographic, GEO, Stern View, Terra Mater, ZDF, BBC uvm. regelmäßig gebucht wird, eine Zusammenfassung durch ihr außergewöhnliches Leben als Abenteuerfotografin in einer extra ausgearbeiteten Live-Fotoreportage.

Ulla Lohmann

Dokumentarfilmerin

GROSSER SAAL
11:00

Regenwälder – Leben im Dschungel

Die verborgene Welt hinter dem grünen Vorhang der zum Teil Jahrmillionen alten Regenwälder zu erkunden, ist das Ziel von Natur- und National Geographic Fotograf Dieter Schonlau und seiner Frau Sandra Hanke. Seit fast 30 Jahren dokumentieren die beiden Abenteurer das Leben in den größten Regenwaldregionen der Erde und setzen sich für den Erhalt dieser einzigartigen Lebensräume ein.

GROSSER SAAL
13:30

Über alle Berge

Hans Thurner fand seinen Weg sehr früh. Mit drei Jahren blickte er vom höchsten Berg der steirischen Seetaler Alpen – dem Zirbitzkogel – „über alle Berge“. Damals nicht ahnend, dass dies nicht ALLE Berge sind. Und vor allem: Nicht ahnend, dass diese Berge sein Leben bestimmen würden.

Hans Thurner

Bergführer

GROSSER SAAL
16:00

Sehnsucht Wildnis. Quer durch Kanada & Alaska

Einfach ausbrechen und sich treiben lassen im Rhythmus unserer Natur. Eine Sehnsucht, die Mario und Ramona Goldstein antreibt. Sie machen sich auf in die unberührte Wildnis des Nordens, einmal quer durch Kanada und Alaska.

Mario Goldstein

Fotograf

GROSSER SAAL
18:30

Korsika – Wilde Berge, weites Meer

Neben faszinierenden Einblicken in die wilde Inselwelt lässt Walter Steinberg in seiner live-kommentierten Foto- und Filmschau seine Zuschauer unmittelbar teilhaben an persönlichen Geschichten, die die Reisen der beiden Vollblut-Abenteurer zu Fuß oder per Faltboot zu unvergesslichen Erlebnissen machen.

11

VORTRÄGE

11000

ERWARTETE BESUCHER

20

OUTDOOR-AKTIONEN

30

AUSSTELLER & STÄNDE

REFERENTEN

Hier stellen wir die Vortragenden mit zusätzlichen Infos vor, die das Weltsichten Festival so besonders machen.


WORKSHOPS

Freuen Sie sich auf zwei spannende Workshops zum Thema Naturfotografie und Reisefotografie.

EINZIGARTIGE VORTRÄGE

Die Vortragenden gehören zu den besten deutschsprachigen Referenten und zeigen brillante Multivisionsshows und Live-Reportagen mit Kurzvideos, Bildern und Musik.

WINTERCAMPING & EISBADEN

Wie jedes Jahr können Besucher im Zelt kostenlos auf dem Gelände des Caravanpark Schwarzatal übernachten und in der Saale am Eisbaden teilnehmen.

ZUGÄNGLICH FÜR JEDERMANN

Neben den regulären Eintrittskarten bieten wir ermäßigte Karten für Kinder bis 12 Jahre und kostenfreien Eintritt für eine Begleitperson eines Schwerbehinderten.

OUTDOOR AKTIVITÄTEN

Freuen Sie sich auf tolle Outdoor-Aktivitäten rund um das Weltsichten Festival, u.a. mit einem Kletterparcours über die Schwarza.

AUSTELLUNGEN

Zusätzlich zu den spannenden Vorträgen und Reportagen gibt es wieder tolle und sehr informative Ausstellungen rund um das Thema Reisen und Abenteuer.

PARTY MIT didiplay

Am späten Samstagabend gibt es wieder tolle Musik und feierliche Atmosphäre auf der legendären Mitternachtsparty mit didiplay in der Stadthalle.

STADTHALLE BAD BLANKENBURG

Wir freuen uns, dass wir seit vielen Jahren mit der Stadthalle Bad Blankenburg einen hervorragenden Partner gefunden haben.
Auch dieses Mal findet das Weltsichten Festival wieder in der Stadthalle Bad Blankenburg statt.

Zug

Die Anreise mit dem Zug ist sehr unkompliziert. Mit dem ICE fährt man bis zum Bahnhof Saalfeld (Saale). Dort steigt man am einfachsten in die Erfurter Bahn (EB) in Richtung Arnstadt Hbf um. Ausstieg am Bahnhof Bad Blankenburg.
Die Stadthalle befindet sich weiter in Fahrtrichtung ca. 100m entfernt über die Schwarza auf der rechten Seite.

Auto

Mit dem Auto kann man aus unterschiedlichen Richtungen das Weltsichten Festival gut erreichen. Über die Autobahn A9 aus beiden Richtungen fährt man ab Anschlussstelle Triptis über Saalfeld bis Bad Blankenburg. Über die Autobahn A4 aus Frankfurt/Main fährt man am Erfurter Kreuz auf die A71 Richtung Ilmenau, weiter ab Anschlussstelle Arnstadt/Süd über Rottenbach nach Bad Blankenburg. Über die Autobahn A4 aus Richtung Dresden fährt man ab Anschlussstelle Jena-Göschwitz weiter über Kahla und Rudolstadt nach Bad Blankenburg.

Ein Parkplatz befindet sich direkt neben der Stadthalle.

Ausführlichere Wegbeschreibungen finden Sie hier.
Für Ihre individuelle Routenplanung klicken Sie einfach oben in der Karte auf „Directions“ oder hier.

Bus

Die Eintrittskarten zum Weltsichten Festival berechtigen am Gültigkeitstag zur An- und Abfahrt zum Festival nach Bad Blankenburg im Städtedreieck Saalfeld, Bad Blankenburg, Rudolstadt!
Mehr Informationen unter www.kombus-online.de oder unter 03671 – 52 51 999 (Montag – Freitag von 7:15 Uhr bis 21:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr, jeweils zum Ortstarif).

Unterkunft

Caravanpark Schwarzatal

Caravanpark Schwarzatal

Dittersdorfer Weg 236a
07422 Bad Blankenburg

Die Übernachtung im Zelt ist während des Festivals kostenlos. Für Wohnwagen/-mobil wird eine Gebühr von 5,00 Euro pro Nacht erhoben. Wir bitten um eine kurze unverbindliche Anmeldung, Danke!

Das Wintercamping findet auf dem Gelände des Caravanparks Schwarzatal (ca. 15 Minuten zu Fuß zum Festivalgelände) statt.

HOMEPAGE

ODER UNTER 036741 - 26 95

Herberge & Pfadfinderzentrum 'Zum Greifenstein'

Herberge & Pfadfinderzentrum 'Zum Greifenstein'

Jugendherberge 1
07422 Bad Blankenburg

In der Herberge mitten im Grünen am Rand von Bad Blankenburg kann man gut und günstig während des Festivals übernachten. Wir bitten um eine kurze unverbindliche Anmeldung, Danke!

Die Herberge 'Zum Greifenstein' befindet sich ca. 2km von der Stadthalle entfernt im Grünen. Von dort sind es ca. 20 Minuten zu Fuß zum Festivalgelände.

HOMEPAGE

ODER UNTER 036741 - 25 28

Tourist- & ServiceCenter Bad Blankenburg

Tourist- & ServiceCenter Bad Blankenburg

Bahnhofstraße 23
07422 Bad Blankenburg

Eine große Auswahl weiterer Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Blankenburg und in den umliegenden Städten Saalfeld (ca. 8km) und Rudolstadt (ca. 8km) finden Sie beim Tourismus- und ServiceCenter Bad Blankenburg.

HOMEPAGE

ODER UNTER 036741 - 26 67

Unsere Partner und Sponsoren

Copyright 2018 Weltsichten Festival. Alle Rechte vorbehalten.