INFORMATIONEN

Liebe Festivalbesucher,

Wandel ist der Lauf der Dinge. Ausnahmslos. Neues möchte, ja muss ausprobiert werden. Doch immer erinnert man sich auch an vieles Vergangene sehnsuchtsvoll zurück. Doch deshalb gleich zu den alten Verhältnissen zurückkehren?
Wir tun es! Zumindest ein kleines bisschen. So kehrt nach fast 10 Jahren das Weltsichten-Festival wieder nach Saalfeld in den Meininger Hof zurück zu den Wurzeln. Trotzdem können wir von uns behaupten, dass wir keine hoffnungslosen Nostalgiker sind. Schließlich haben wir die Festivals in der großartigen Bad Blankenburger Stadthalle sehr genossen. Umso nötiger ist es nun, diesen Schritt zu erläutern.Sicher, Corona und die damit verbundenen unkalkulierbaren Bestimmungen und Verhältnisse ist einer der Gründe. Ein anderer besteht darin, dass nun der Verein GlobalSocialNetwork e.V. das Festival von uns übernommen hat. Organisatorisch wurde dieser Schritt nötig, da wir, die beiden Weltumradler, uns inzwischen anderweitig orientieren. Anstatt gemeinsamer Reisen, Abenteuer und Vorträge stehen nun jeweils unsere Familien, geregelte Arbeit und soziale Projekte im Vordergrund. Was aber keinesfalls heißt, dass wir deswegen die Organisation und die Technik des Festivals aufgegeben haben. Selbstverständlich wird das weiterhin unter unserer Regie laufen. Schließlich freuen wir uns viel zu sehr darauf, wieder dahin zurückzukehren, wo alles begann: nach Saalfeld in den Meininger Hof und somit in einen der wohl schönsten Vortragssäle Deutschlands!Peter Glöckner

Wandel ist der Lauf der Dinge. Ausnahmslos. Neues möchte, ja muss ausprobiert werden. Doch immer erinnert man sich auch an vieles Vergangene sehnsuchtsvoll zurück. Doch deshalb gleich zu den alten Verhältnissen zurückkehren?
Wir tun es! Zumindest ein kleines bisschen. So kehrt nach fast 10 Jahren das Weltsichten-Festival wieder nach Saalfeld in den Meininger Hof zurück zu den Wurzeln. Trotzdem können wir von uns behaupten, dass wir keine hoffnungslosen Nostalgiker sind. Schließlich haben wir die Festivals in der großartigen Bad Blankenburger Stadthalle sehr genossen. Umso nötiger ist es nun, diesen Schritt zu erläutern.
Sicher, Corona und die damit verbundenen unkalkulierbaren Bestimmungen und Verhältnisse ist einer der Gründe. Ein anderer besteht darin, dass nun der Verein GlobalSocialNetwork e.V. das Festival von uns übernommen hat. Organisatorisch wurde dieser Schritt nötig, da wir, die beiden Weltumradler, uns inzwischen anderweitig orientieren. Anstatt gemeinsamer Reisen, Abenteuer und Vorträge stehen nun jeweils unsere Familien, geregelte Arbeit und soziale Projekte im Vordergrund. Was aber keinesfalls heißt, dass wir deswegen die Organisation und die Technik des Festivals aufgegeben haben. Selbstverständlich wird das weiterhin unter unserer Regie laufen. Schließlich freuen wir uns viel zu sehr darauf, wieder dahin zurückzukehren, wo alles begann: nach Saalfeld in den Meininger Hof und somit in einen der wohl schönsten Vortragssäle Deutschlands!

KOOPERATION

Das 24. Weltsichten Festival ist eine Zusammenarbeit von

Sofareisen - Reiseabenteuer online

PROGRAMM (2G - Regel)

Überblick über die Live-Reportagen und Multivisionsshows.

GROSSER SAAL
11:00

DER LANGE RITT – 7 Jahre unterwegs in USA, Kanada & Alaska

10.000 km hat Sonja Endlweber im Sattel zurückgelegt. Einem spontanen Impuls folgend gab sie ihre Management-Karriere auf, um mit Pferden durch die USA, Kanada und Alaska zu reiten.

Sonja Endlweber

Fotograf

GROSSER SAAL
11:00

AUSTRALIEN – ein Jahr Freiheit

Freuen Sie sich auf Aneta und Dirk Bleyers einzigartige Bilder, vielen Insider-Tipps und spannende Geschichten mit Geländewagen, Flugzeug, Tauchausrüstung und Wanderschuhen aus dem Roten Kontinent und dem Gefühl, von einem Jahr wahrer Freiheit!

Dirk Bleyer

Fotojournalist

GROSSER SAAL
14:00

100.000 Kilometer Südamerika – Menschen – Augenblicke – Abenteuer

Träume sind zum Leben da - man darf Sie nur nicht vergessen!“ Keine Auszeit auf Zeit, nein, 100 % unbegrenzte Freiheit und pures Leben. Eine große Reise ohne zeitlichen Horizont und ohne festes Ziel, das war die Motivation für den Fotografen Martin Leonhardt, im Oktober 2013 seine fränkische Heimat zu verlassen. Er kündigte seinen Job, verkaufte all sein Hab und Gut und verabschiedete sich von Familie und Freunden. Er lässt nichts zurück und startet mit seinem Motorrad alias Katze einen neuen Lebensabschnitt.

Martin Leonhardt

Fotograf

GROSSER SAAL
14:00

HIMALAYA – Gipfel, Götter, Glücksmomente

Über mehrere Jahre hinweg taucht Pascal Violo immer wieder in die mystische Welt des Himalaya ein. Seine Reisen führen ihn über verschneite Pässe, auf eisige Berge und durch abgelegene Dörfer, vor allem aber zu den Menschen dieser einzigartigen Region.

Pascal Violo

Fotojournalist

GROSSER SAAL
17:00

Abenteuer Grönland – gewaltig – fesselnd – mystisch

Krachende Eisberge, blühende Blumentäler, singende Wale. Grönland bietet viel mehr als „Eis und Schnee“! Hans Thurner bereiste mehrfach zu Fuß, mit Segelboot und Hundeschlitten die verschiedenen Regionen der größten Insel der Erde. In seinem neuen Vortrag lässt er uns zu stimmungsvollen Klängen talentierter grönländischer Musiker an der magischen Schönheit einer wilden und einzigartigen Natur teilhaben. Ein Erlebnis, das unter die Haut geht!

Hans Thurner

Fotograf

GROSSER SAAL
17:00

Azoren – Geheimnisvolle Inseln im Atlantik

Die Azoren bieten dem Wanderer eine wunderbar grüne und einzigartige Natur, dem biologisch und geologisch Interessierten eine vielfältige Fauna und Flora, beeindruckende Berge, Vulkane, Höhlen und Wasserfälle und dem Tauchbegeisterten unbeschreibliche Erlebnisse mit Mantas, Delphinen, Haien und Walen.

SOFAREISEN LOUNGE
18:00

Karawane der Menschlichkeit

Im September 2020 setzte Reisefotograf Pascal Violo ein Zeichen der Menschlichkeit, damals wusste er noch nicht, dass sein Engagement ansteckend ist. Denn sein Impuls den Menschen im Flüchtlingslager Kara Tepe zu helfen, motivierte auch viele andere ihren Teil dazu beizutragen und so entstand mitten in Österreich eine Karawane. Nämlich die der Menschlichkeit.

Pascal Violo

Fotojournalist

GROSSER SAAL
19:30

Namibia, Botswana – Wildnis Afrika

Wer durch Namibia und Botswana fährt, erlebt eine Welt voller Extreme. Von der Namib- und Kalahariwüste im Süden, über das Okavango Delta bis in den tropischen Norden des Caprivi Streifens, umgibt uns die stille Weite, der dünn besiedelten und oft staubigen Landschaften, die nachts von einem unglaublichen Sternenhimmel überzogen werden.

Thomas Sbampato

Fotograf

SOFAREISEN LOUNGE
20:00

Entlang des Äquators – Vom Pazifik zum Atlantik

Kaum jemand bereiste Südamerika so intensiv wie die Weltumradler & mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner.

GROSSER SAAL
20:00

Long Trail to Tibet – 13.000km durch 13 Länder – Zu Fuß und ohne Geld von München bis Lhasa

Ich geh dann mal nach Tibet: die überraschende und sympathische Story einer lebensverändernden 4 jährigen Reise

Stephan Meurisch

Fotograf

SOFAREISEN LOUNGE
20:30

Couchsurfing im Iran – Meine Reise hinter verschlossene Türen

Eine Bikiniparty in der Pilgerstadt Mashhad, eine Übernachtung neben dem Atomkraftwerk Bushehr, ein Sadomaso-Geheimtreffen in Teheran...

Stephan Orth

Fotograf

GROSSER SAAL
19:30

Namibia, Botswana – Wildnis Afrika

Wer durch Namibia und Botswana fährt, erlebt eine Welt voller Extreme. Von der Namib- und Kalahariwüste im Süden, über das Okavango Delta bis in den tropischen Norden des Caprivi Streifens, umgibt uns die stille Weite, der dünn besiedelten und oft staubigen Landschaften, die nachts von einem unglaublichen Sternenhimmel überzogen werden.

Thomas Sbampato

Fotograf

SOFAREISEN LOUNGE
20:00

Entlang des Äquators – Vom Pazifik zum Atlantik

Kaum jemand bereiste Südamerika so intensiv wie die Weltumradler & mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner.

GROSSER SAAL
11:00

DER LANGE RITT – 7 Jahre unterwegs in USA, Kanada & Alaska

10.000 km hat Sonja Endlweber im Sattel zurückgelegt. Einem spontanen Impuls folgend gab sie ihre Management-Karriere auf, um mit Pferden durch die USA, Kanada und Alaska zu reiten.

Sonja Endlweber

Fotograf

GROSSER SAAL
14:00

100.000 Kilometer Südamerika – Menschen – Augenblicke – Abenteuer

Träume sind zum Leben da - man darf Sie nur nicht vergessen!“ Keine Auszeit auf Zeit, nein, 100 % unbegrenzte Freiheit und pures Leben. Eine große Reise ohne zeitlichen Horizont und ohne festes Ziel, das war die Motivation für den Fotografen Martin Leonhardt, im Oktober 2013 seine fränkische Heimat zu verlassen. Er kündigte seinen Job, verkaufte all sein Hab und Gut und verabschiedete sich von Familie und Freunden. Er lässt nichts zurück und startet mit seinem Motorrad alias Katze einen neuen Lebensabschnitt.

Martin Leonhardt

Fotograf

GROSSER SAAL
17:00

Abenteuer Grönland – gewaltig – fesselnd – mystisch

Krachende Eisberge, blühende Blumentäler, singende Wale. Grönland bietet viel mehr als „Eis und Schnee“! Hans Thurner bereiste mehrfach zu Fuß, mit Segelboot und Hundeschlitten die verschiedenen Regionen der größten Insel der Erde. In seinem neuen Vortrag lässt er uns zu stimmungsvollen Klängen talentierter grönländischer Musiker an der magischen Schönheit einer wilden und einzigartigen Natur teilhaben. Ein Erlebnis, das unter die Haut geht!

Hans Thurner

Fotograf

GROSSER SAAL
20:00

Long Trail to Tibet – 13.000km durch 13 Länder – Zu Fuß und ohne Geld von München bis Lhasa

Ich geh dann mal nach Tibet: die überraschende und sympathische Story einer lebensverändernden 4 jährigen Reise

Stephan Meurisch

Fotograf

SOFAREISEN LOUNGE
20:30

Couchsurfing im Iran – Meine Reise hinter verschlossene Türen

Eine Bikiniparty in der Pilgerstadt Mashhad, eine Übernachtung neben dem Atomkraftwerk Bushehr, ein Sadomaso-Geheimtreffen in Teheran...

Stephan Orth

Fotograf

GROSSER SAAL
11:00

AUSTRALIEN – ein Jahr Freiheit

Freuen Sie sich auf Aneta und Dirk Bleyers einzigartige Bilder, vielen Insider-Tipps und spannende Geschichten mit Geländewagen, Flugzeug, Tauchausrüstung und Wanderschuhen aus dem Roten Kontinent und dem Gefühl, von einem Jahr wahrer Freiheit!

Dirk Bleyer

Fotojournalist

GROSSER SAAL
14:00

HIMALAYA – Gipfel, Götter, Glücksmomente

Über mehrere Jahre hinweg taucht Pascal Violo immer wieder in die mystische Welt des Himalaya ein. Seine Reisen führen ihn über verschneite Pässe, auf eisige Berge und durch abgelegene Dörfer, vor allem aber zu den Menschen dieser einzigartigen Region.

Pascal Violo

Fotojournalist

GROSSER SAAL
17:00

Azoren – Geheimnisvolle Inseln im Atlantik

Die Azoren bieten dem Wanderer eine wunderbar grüne und einzigartige Natur, dem biologisch und geologisch Interessierten eine vielfältige Fauna und Flora, beeindruckende Berge, Vulkane, Höhlen und Wasserfälle und dem Tauchbegeisterten unbeschreibliche Erlebnisse mit Mantas, Delphinen, Haien und Walen.

SOFAREISEN LOUNGE
18:00

Karawane der Menschlichkeit

Im September 2020 setzte Reisefotograf Pascal Violo ein Zeichen der Menschlichkeit, damals wusste er noch nicht, dass sein Engagement ansteckend ist. Denn sein Impuls den Menschen im Flüchtlingslager Kara Tepe zu helfen, motivierte auch viele andere ihren Teil dazu beizutragen und so entstand mitten in Österreich eine Karawane. Nämlich die der Menschlichkeit.

Pascal Violo

Fotojournalist

11

VORTRÄGE

6000

ERWARTETE BESUCHER

10

OUTDOOR-AKTIONEN

20

AUSSTELLER & STÄNDE

REFERENTEN

Hier stellen wir die Vortragenden mit zusätzlichen Infos vor, die das Weltsichten Festival so besonders machen.


WORKSHOPS

Freuen Sie sich auf unsere spannenden Workshops, z.B. zum Thema Reisefotografie.

EINZIGARTIGE VORTRÄGE

Die Vortragenden gehören zu den besten deutschsprachigen Referenten und zeigen brillante Multivisionsshows und Live-Reportagen mit Kurzvideos, Bildern und Musik.

WINTERCAMPING & EISBADEN

Das Wintercamping mit Lagerfeuer und Eisbaden findet am Weidig in Saalfeld statt.
Die Kosten betragen 10 € /Nacht. Um eine Anmeldung wird unter www.strand-24.de gebeten.

Für Unerschrockene gibt´s So. 9:30 Uhr auch wieder das Eisbaden in der Saale.

ZUGÄNGLICH FÜR JEDERMANN

Neben den regulären Eintrittskarten bieten wir ermäßigte Karten für Kinder bis 12 Jahre und kostenfreien Eintritt für eine Begleitperson eines Schwerbehinderten.

OUTDOOR AKTIVITÄTEN

Freuen Sie sich auf tolle Outdoor-Aktivitäten rund um das Weltsichten Festival von Abenteuer in Thüringen

AUSTELLUNGEN

Zusätzlich zu den spannenden Vorträgen und Reportagen gibt es wieder tolle und sehr informative Ausstellungen rund um das Thema Reisen und Abenteuer

PARTY MIT didiplay

Am späten Samstagabend gibt es wieder tolle Musik und feierliche Atmosphäre auf der legendären Mitternachtsparty mit didiplay im beheizten Raum (Nebenan strand-24)

MEININGER HOF

Nach fast 10 Jahren kehren wir zurück zu den Wurzeln. Das Weltsichten Festival findet dieses Jahr im Meininger Hof in Saalfeld statt. 

Zug

Die Anreise mit dem Zug ist sehr unkompliziert. Mit dem ICE fährt man bis zum Bahnhof Saalfeld (Saale).

Auto

Mit dem Auto kann man aus unterschiedlichen Richtungen das Weltsichten Festival gut erreichen. Über die Autobahn A9 aus beiden Richtungen fährt man ab Anschlussstelle Triptis bis Saalfeld. Über die Autobahn A4 aus Frankfurt/Main fährt man am Erfurter Kreuz auf die A71 Richtung Ilmenau, weiter ab Anschlussstelle Arnstadt/Süd über Rottenbach nach Saalfeld. Über die Autobahn A4 aus Richtung Dresden fährt man ab Anschlussstelle Jena-Göschwitz weiter über Kahla und Rudolstadt nach Saalfeld.

Ein Parkplatz befindet sich direkt neben dem Meiningerhof.

Ausführlichere Wegbeschreibungen finden Sie hier.
Für Ihre individuelle Routenplanung klicken Sie einfach oben in der Karte auf “Directions” oder hier.

Bus

Die Eintrittskarten zum Weltsichten Festival berechtigen am Gültigkeitstag zur An- und Abfahrt zum Festival nach Saalefeld.
Mehr Informationen unter www.kombus-online.de oder unter 03671 – 52 51 999 (Montag – Freitag von 7:15 Uhr bis 21:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr, jeweils zum Ortstarif).

Unterkunft

Unsere Partner und Sponsoren

Stadtwerke Saalfeld
© Copyright 2021 Weltsichten Festival. Alle Rechte vorbehalten.