Über das Weltsichten Festival

Weltsichten Festival '18

Das große Jubiläums-Erlebnisfestival mit 20 Live-Reportagen, lehrreichen Workshops, spannenden Ausstellungen und vielen Outdoor-Aktionen!

Zwanzig der besten Referenten zeigen viele ihrer einmaligen, exklusiv für das zwanzigste Weltsichten-Jubiläumsfestival zusammengestellten Geschichten! Auf kurze Episoden aus ihren ersten Vorträgen, mit denen sie vor Jahrzenten berühmt wurden, folgen ihre neuesten Berichte.
Mit dabei u.a. Arved Fuchs, zwei Jäger des Lichts mit ihren eigenen Vorträgen – Markus Mauthe und Bernd Römmelt sowie der bekannte Tierfotograf Thomas Sbampato und viele weitere tolle Fotografen und spannende Abenteurer!

Eindrücke vergangener Festivals gibt es in unserer Bildergalerie!

Liebe Festivalbegeisterte,

wir können selbst kaum glauben, dass sich unser Festival nun bereits zum zwanzigsten Mal jährt! Ein Anlass zur Freude. Aber auch ein Grund zur Rückbesinnung.

Ist es wirklich schon so lange her, dass wir zum ersten Mal das Festival organisierten? Oder unser erster Vortrag in Saalfeld – liegt der ernsthaft schon 23 Jahre zurück? Ist der Fall der Berliner Mauer tatsächlich schon so lange her?
Voller Begeisterung und Vorfreude auf Kommendes hatten wir uns zu diesen aufregenden Umbruchzeiten auf die Räder gesetzt und starteten zur Reise unseres Lebens.

Diese Neugier, dieses schon fast schmerzhafte Verlangen, nun endlich die Welt kennenzulernen – all das ergab sich erst aus der großartigen Freiheit, die uns plötzlich zur Verfügung stand. So gesehen lebt das Erbe der DDR, die abgelegten Fesseln, noch immer in uns fort und beeinflusst bis jetzt unsere Gegenwart. Deswegen kann auch niemand das Heute verstehen, ohne sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Das Gleiche, so wurde uns bewusst, trifft auch auf Multivisions-Shows zu. Schöne Bilder und spannende Geschichten stehen mitunter isoliert da, wenn der Bezug des Vortragenden zu seinem Thema nicht deutlich ist, wenn sozusagen der geschichtliche Rahmen fehlt.

Aus diesem Grund entwickelten wir ein neues Konzept für die Vorträge des 20. Festivals. Zum einen wollten wir uns der Herausforderung stellen, zwanzig verschiedene Referenten zu präsentieren, weswegen Markus Mauthe – einer der „Jäger des Lichts” – seine Show erst spät Samstagnacht beginnt. Zum anderen werden die Vortragenden, die alle schon einmal mit einem anderen Vortrag bei uns waren, mit Bildern und Erlebnissen aus ihrer Geschichte einsteigen (im Programmheft als „Jubiläums-Plus” markiert) um dann zu ihrer neuesten Show überzugehen. Damit uns eben als Zuschauer bewusst wird: Was macht für Arved Fuchs z. B. den Reiz aus, jahrelang in Nebel, Sturm und Eis mit einem Holzschiff auf den Polarmeeren zu segeln?

 

In diesem Sinn wünschen wir Ihnen spannende Unterhaltung,

 

Axel & Peter

Weltsichten.de Logo

150

TAUSEND FESTIVAL-BESUCHER

20

JAHRE

300

VORTRÄGE

54

INTERNATIONALE AKTEURE

Copyright 2017 Weltsichten Festival. Alle Rechte vorbehalten.